Oranex und Orangenfaser HT besser verstehen – alles darüber

Oranex
Oranex besteht zu 70 % aus Orangenöl und zu 15 % aus Isopropanol (Isopropylalkohol) als Lösungsmittel. Außerdem ist ein Tensid als Emulgator zugesetzt, das dafür sorgt, dass das Orangenöl sich gut in Wasser löst. Oranex ist für den Menschen zwar nicht genießbar, aber weitgehend ungiftig. Wir von Gesundheitsberater24 haben die Reinigungswirkung von Orangenöl in Deutschland propagiert. Siemens setzt es inzwischen anstelle von gesundheitsgefährdenden chlorierten Kohlenwasserstoffen ein, um bei der Chipproduktion die Siliziumscheiben zu reinigen.

Oranex ist das ideale Reinigungsmittel für Badezimmer und Küche, aber auch für das Auto und viele andere Orte. Weitere Ausstattung für Ihr Badezimmer finden Sie hier

Orangenfaser HT
Orangenfaser HT ist ein wasserunlöslicher Ballaststoff. Er verbindet die Eigenschaften von Erbsenfaser HT und Weizenfaser HT mit dem Geschmack von Bitterorange. Wer diesen Geschmack mag, kann damit Speisen verfeinern und zugleich ballaststoffreicher machen. Orangenfaser HT enthält 32 % unlösliche und 28 % lösliche Ballaststoffe. 100 Gramm enthalten 102 kcal.